Branchensoftware

Baustellen intelligenter planen mit Verkehrsprognosen

Stadt- und Verkehrsplaner stehen vor zunehmenden Herausforderungen: Großstädte wie Hamburg, Berlin, Köln und München wachsen und verdichten, bei vielen Mittelstädten ist das Bild ähnlich. In Kleinstädten und in der Peripherie nimmt der Pendelverkehr zu. Zugleich erfordert mehr Verkehr ebenso wie anderer Verkehr – Stichwort Verkehrswende – über die Instandhaltung der Verkehrsinfrastruktur hinaus deren Aus- und Umbau und damit entsprechende Baumaßnahmen. Bisher genutzte Softwarelösungen zur Planung von Baumaßnahmen liefern wenig bis gar keine Hinweise, welchen Einfluss die geplanten Maßnahmen während der Bauzeit auf den zu erwartenden Verkehrsfluss nehmen werden.

Die Unternehmen WPS – Workplace Solutions und PTV haben daher ihre Software-Kompetenz gebündelt und TRIAS entwickelt. Mit dieser Lösung lassen sich Verkehrsflussveränderungen durch Baumaßnahmen analysieren. Für Verkehrsflussanalysen stehen dem Anwender nun gebündelt zur Verfügung das intuitive Frontend von ROADS – einer Software zur Baumaßnahmenkoordination und Analyse von Verkehrsflussveränderungen – sowie das intelligente Backend Visum: ein Verkehrsnachfragemodell zur Simulation und Berechnung der verkehrlichen Wirkung von Eingriffen in den Verkehr.

Verkehrsplaner, Koordinatoren und Entscheider erhalten damit erstmalig eine leicht zu verstehende und einfach zu bedienende Softwarelösung, die die strategische Planung auf ein operatives Level hebt. Anwender aus dem städtischen und behördlichen Umfeld können so ohne Verkehrsingenieur-Hintergrund den Verkehrseinfluss geplanter Baumaßnahmen analysieren und auf dieser Grundlage Alternativen planen und bewerten.

20.08.2020