Fachmesse

Intertraffic Awards in drei verschiedenen Kategorien

Die Intertraffic kündigt eine Änderung seines Awards-Formats mit geänderten Klassifikationen und der Möglichkeit auch für nicht ausstellende Organisationen an, sich für den Wettbewerb anzumelden. Meldefrist ist der 20. Februar 2020. Die Gewinner der Intertraffic Awards werden bei der Eröffnungsfeier der Intertraffic Amsterdam bekannt gegeben.

Joyce de Winter, Ausstellungsleiterin der Intertraffic Amsterdam, begründet den Formatwechsel damit, dass der Übergang der Verkehrstechnologie- und Mobilitätsbranche zu einer nachhaltigen und digitalen Welt im Gange ist. Die Intertraffic Awards, die im Jahr 2002 eingeführt wurden, um Innovationen zu belohnen, die in mehrere produktbasierte Kategorien unterteilt sind, sind jetzt eher thematisch als produktsegmentiert sortiert. Die Klassifizierung der Intertraffic Awards wurde geändert, um die aktuelle Branchendynamik widerzuspiegeln, in der Zusammenarbeit, Partnerschaften und ein zielgerichteter Ansatz entscheidend für die Zukunftssicherheit sind.

Intertraffic Green Globe Award 

Diese Auszeichnung würdigt Lösungen, Produkte und Arbeitsmethoden, die zur Schaffung eines nachhaltigen Verkehrssystems für die Zukunft beitragen. Der Gewinner soll einen positiven Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen oder der Umweltverschmutzung leisten oder sogar ein Produkt oder eine Praxis entwickeln, die ein höheres Maß an Recycling oder Wiederverwendung ermöglicht als bislang möglich. Da der Verkehr ca. 25 % der vom Menschen verursachten CO2-Emissionen der Welt verursacht, ist es dringend erforderlich, dass sich alle Akteure der Branche auf Umweltbelange konzentrieren. Mit dieser Auszeichnung werden die führenden Unternehmen auf diesem Gebiet ausgezeichnet.


Intertraffic User Experience Award

Das Erstellen von benutzerfreundlicher, verständlicher und einfach zu installierender Hard- und Software ist eine Herausforderung für Technologie-Entwickler in allen Branchen. Im Transportwesen, wo Geschwindigkeit und Genauigkeit nicht nur wichtig sind, sondern auch zur Erhöhung der Sicherheit beitragen können, ist dieser Bedarf möglicherweise an einer anderen Stelle dringender. Diese Auszeichnung wird die Verkehrssysteme auszeichnen, die in der Art und Weise, in der sie sich nahtlos mit ihren menschlichen Bedienern verbinden, neue Wege beschreiten.

Der Gewinner könnte der Entwickler einer fortschrittlichen Verkehrs- oder Stadtverwaltungssoftware, einer App für Endverbraucher oder einer einfach zu installierenden Kamera sein. Aussichtsreiche Lösungen sollten das Benutzererlebnis verbessern, dadurch einen Mehrwert schaffen und dazu beitragen, ein schlankeres und effizienteres Transportsystem bereitzustellen.

Intertraffic Inspiration Award

Intelligentere Communities verlassen sich auf sichere, langlebige und einfach zu wartende Transportinfrastruktur-Assets und Management-Tools als Grundlage. Mit dieser Auszeichnung werden Unternehmen ausgezeichnet, die wichtige Lösungen entwickelt und gleichzeitig Innovationen auf die nächste Ebene gebracht haben. Mit diesen neuen Lösungen können Behörden und Systemintegratoren den Standard für die künftige Mobilität setzen und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit einem ständig wachsenden Netzwerk von Interessenträgern stärken, sei es durch verbesserte Leistung, verbesserte Sicherheit oder höhere Effizienz.

Unabhängige Expertise

Alle Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury aus internationalen Fachleuten bewertet. Pro Kategorie werden maximal drei Produkte/Dienstleistungen nominiert. In jeder Kategorie wird ein Kandidat zum Sieger gewählt. Die Beiträge werden unter anderem nach Originalität, bewährter Technologie, nachgewiesener Effizienz, Wertigkeit und Praktikabilität (technisch, wirtschaftlich, machbar) beurteilt.

Die 25. Ausgabe der der Leitmesse für Verkehrstechnik und Mobilität findet vom 21. bis 24. April 2020 auf der RAI Amsterdam mit voraussichtlich 900 Ausstellern und 35.000 Fachbesuchern statt.

 
Weitere Informationen
RAI Amsterdam
NL-1078 GZ Amsterdam
www.intertraffic.com

19.12.2019