Markierungssystem

Ausreichende Deckfähigkeit mit Schichtdicken an 150 µm

Innerhalb von zwei Sekunden kann eine frisch aufgetragene, lösungsmittelfreie Markierung wieder überfahren werden. Weder für den Menschen noch für die Umwelt entstehen bei der Applikation Belastungen

SWARCO UV-LINE wurde für Verarbeiter und Anwender von Markierungssystemen für Produktion, Industrie und Logistik geschaffen. Die hochwertige Einkomponentenfarbe härtet durch UV-Strahlung, ist frei von Lösemitteln und umgehend befahrbar. Die Neuentwicklung punktet zudem durch Chemikalien- und Abriebbeständigkeit, Haltbarkeit, Temperaturunabhängigkeit und geringe Schmutzaufnahme.

Die Markierung ist in den Farben Verkehrsweiß, Verkehrsrot, Verkehrsgelb, Verkehrsgrün und Verkehrsblau erhältlich. Bei der Spritzapplikation von Verkehrsweiß wird bereits mit Schichtdicken von 150 μm eine ausreichende Deckfähigkeit erreicht. Die maximale Schichtdicke soll 600 μm nicht überschreiten. Für Buntfarben empfiehlt das Unternehmen eine maximale Schichtdicke von 120 μm. Die Methode der UV-Härtung wird bereits seit Jahrzehnten erfolgreich angewendet. Auch gegen die auftretende
Ozonbildung wurden Vorkehrungen getroff en: Gefilterte UV-Lampen verhindern diese zur Gänze. Neuere Anwendungsgebiete finden sich in der Automotive- und in der Klebstoffbranche sowie bei der Beschichtung von Blechen. Alle Sicherheitskriterien wurden von TÜV, BG Bau und TNO überprüft.

Weitere Informationen: www.swarco.com

19.03.2019