Mobile Vorwarner

Absicherung von Tagesbaustellen oder Unfallstellen

Die Vorführ-Vorwarner sind mit regulärem Kfz-Kennzeichen als Verkehrsleittafel zugelassen und können sofort zur Baustellenabsicherung eingesetzt werden

Besonders bei Tagesbaustellen oder Warnung vor Unfallstellen auf mehrspurigen Straßen und Autobahnen ist es für eine sichere Verkehrsführung wichtig, Verkehrsteilnehmer deutlich auf die geänderte Situation und bevorstehende Baumaßnahme aufmerksam zu machen. Hier kommen mobile LED-Vorwarner zum Einsatz, die Berghaus Verkehrstechnik in unterschiedlichen Ausführungen fertigt.
Zum Einsatz auf dem Standstreifen eignet sich der mobile Vorwarner MV-LED, der mit lichtstarker LED-Technik aktiv vor Tagesbaustellen, Einsatz- und Gefahrenstellen bei Verkehrsunfällen sowie temporär geänderten Verkehrsführungen warnt – auch bei Veranstaltungen.
Für eine noch höhere Sichtbarkeit kommt der mobile Vorwarner TOP-LED 2 zum Einsatz. Dieser kann nach Belieben als mobile LED-Vorwarntafel oder bei Bedarf mit Auslegerarm und zusätzlicher Überkopf-Signalisation in 6 m Höhe über mehrspurigen Fahrbahnen eingesetzt werden.

Anzeige in rot/weiß oder Vollfarbe
Der Kunde kann auswählen, wie die LED-Anzeigeflächen farblich ausgestattet sein sollen: rot/weiß oder mit vollfarbiger (RGB) LED-Technik – ganz nach Bedarf oder nationalen Vorgaben. Die LED-Anzeigetafeln sind lichttechnisch gemäß EN 12966 geprüft. Mit der zum Lieferumfang gehörenden Editiersoftware in deutscher Sprache lassen sich Verkehrszeichen, Piktogramme, Symbole und Schriften, auch als bewegte Laufschrift, individuell vom Anwender selbst am PC erstellen. Beide Modelle stehen im Werk Kürten (NRW) des Herstellers einsatzbereit und zugelassen zur Vorführung bereit.

Weitere Informationen: www.berghaus-verkehrstechnik.de

 

 

21.10.2019