Solar-LED-Bodenmarker für mehr Sicherheit

Jeder Haushalt hat seit Jahren LED-Technik im Einsatz, die jedoch einen Stromanschluss benötigt.

Kirchdamm in Hemmingen: Wirkung der Solar-LED-Bodenmarker an Parkbuhnen

Diese kann auf Straßen auch ohne einen derartigen Anschluss durch die Kombination von Solar und LED zum Einsatz kommen. Die Stadt Hemmingen hat kürzlich einen umfangreichen Satz Solar-LED-Bodenmarker installiert.
Die von der HASPO Verkehrstechnik vertriebenen Produkte bieten in der Dunkelheit eine gute Sichtbarkeit von Gefahrenstellen und Verkehrsführungen. Querungshilfen für Fußgänger in der Straßenmitte können insbesondere bei entgegenkommendem Scheinwerferlicht von Kraftfahrern leicht übersehen  werden. Angebrachte Solar-LED Bodenmarker bieten die erforderliche Sichtbarkeit zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.
Bereits 64 Bodenmarker hat die Stadt zur Sicherung der Straßen in Arnum und Hemmingen gekauft, um alle Gefahrenstellen im Einzugsgebiet abzusichern.  Mitarbeiter vom Betriebshof haben begonnen, diese an einer Schulbushaltestelle, an einer Mittelinsel in der Bockstraße sowie auf Parkbuhnen  am Kirchdamm anzubringen. Weitere Bodenmarker sind von der Stadt Hemmingen zur Verdeutlichung von Fahrbahneinengungen und Radwegen eingeplant. Mit normalem Tageslicht werden die Solar-LED-Bodenmarker aufgeladen und reagieren autark auf Dunkelheit, indem sie weithin sichtbar Verkehrsteilnehmern  Hindernisse, wie z. B. Verkehrsführungen oder Treppenstufen, anzeigen.

Mehr Informationen: www.haspo-verkehr.de

14.05.2018