Wechselverkehrszeichen

Punktgenaue Verkehrsinformationen durch neue vollgrafische LED-Anzeigen

LED-Anzeigen (Foto: ASFINAG)

In den kommenden Jahren werden mehr als 1.100 sogenannte Wechselverkehrszeichen entlang der Autobahnen und Schnellstraßen Österreichs ausgetauscht oder ergänzt. 

 

Das Wesentliche dabei sind die Umrüstung auf eine vollgrafische LED-Anzeige-Technologie und die Standardisierung der Kommunikationstechnik. Mit dieser Umrüstung sind die Anzeigemöglichkeiten der ASFINAG nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik, sondern auch für zukünftige Anwendungen wie etwa kooperative Systeme (Kommunikation zwischen Infrastruktur und Fahrzeug) gerüstet.

 

Mit der derzeit vorhandenen Technologie sind die Möglichkeiten bei den Überkopfanzeigen (Verkehrsbeeinflussungsanlagen) noch eingeschränkt – so können etwa nur vorgefertigte Tempolimits oder Gefahrenwarnungen vor Nebel oder Nässe angezeigt werden.

 

Die neuen LED-Anzeigen hingegen sind energieeffizient, vollgrafisch und frei programmierbar. Es können deutlich mehr Informationen angezeigt werden, zudem auch punktgenau. Kommt es zum Beispiel zu einem Unfall in einem Tunnel, so können die neuen LED-Anzeigen nachkommende Fahrzeuge rechtzeitig und umfassend davor warnen, nicht nur mit Symbolen und Piktogrammen, sondern auch mit Textinformationen. Die ersten LED-Anzeigen der neuesten Generation sollen ab Mai 2021 auf der Wiener Außenring-Schnellstraße S 1 installiert werden.

 

Weitere Informationen
ASFINAG
A-1011 Wien

www.asfinag.at

24.02.2021